familie-einfach-leben.de

Der Online-Treffpunkt für die gesamte Familie. Das Portal rund um Schwangerschaft, Babys, Kleinkinder, Kindergartenkinder und Schulkinder. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Eltern, Kinder und Großeltern.

HomeSchulkindPausenbrote für Schulkinder

Pausenbrote für Schulkinder: Energie tanken für einen guten Schultag

Pausenbrote für Schulkinder: Energie tanken für einen guten SchultagDavon kann fast jede Mutter ein trauriges Lied singen: Der Sohnemann möchte morgens lieber länger schlafen und dafür das Frühstück ausfallen lassen und stochert –endlich am Tisch angekommen - lustlos im Frühstücksmüsli herum, die Tochter verzettelt sich lieber im Bad und geht ohne was zu essen in die Schule. Die liebevoll geschmierten Pausenbrote landen zwar in der Brot-Box, doch darin verbleiben sie auch und werden mittags wieder ungegessen zurück nach Hause gebracht. Dabei sind ein ausgewogenes, gesundes Frühstück und ein aufgegessenes Pausenbrot wichtige Voraussetzungen für einen guten und erfolgreichen Schultag. Wer viel lernt, der braucht viel Energie. Hinzu kommt, dass Kinder noch im Wachstum sind und ihr Energiebedarf dadurch zusätzlich erhöht ist. Kinder bewegen sich auch mehr als Erwachsene und haben im Gegensatz zu ihnen nur geringe Nährstoffreserven. Wenn Kinder unkonzentriert, schlapp und müde, aber auch zappelig sind, kann das daran liegen, dass sie ihren Energiebedarf beim Frühstück nur unzureichend oder gar nicht gedeckt haben. Normalerweise sollten sowohl Kinder als auch Erwachsene beim Frühstück ein Drittel des gesamten Tagesbedarfes an Nährstoffen zu sich nehmen. Wenn Ihr Kind trotz allem morgens nichts verzehren möchte, sollten Sie wenigstens dafür sorgen, dass es einen vollwertigen Kakao und eine Banane verzehrt hat, um nicht ganz nüchtern zu sein. Doch mit etwas Phantasie können Sie das vermeiden und für Ihren Sprössling ein leckeres Frühstück zubereiten, das leicht und kalorienarm ist, aber alle notwenigen Nährstoffe beinhaltet. Brot enthält Kohlenhydrate, die nur langsam vom Körper abgebaut werden und uns über einen längeren Zeitraum mit der notwendigen Energie versorgen. Vor allem Vollkornbrote sind gesund, da sie Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Milch und Milchprodukte wie Joghurt, Quark und Käse decken den hohen kindlichen Bedarf an Eiweiß und Calcium. Bei einem gesunden und ausgewogenen Frühstück und bei der Frühstückspause in der Schule sollte aber auch frisches Obst als Vitaminlieferant nicht fehlen.

Pausenbrote – Ideen

Ideen für kreative PausenbroteDoch was gesund ist, das schmeckt dem Nachwuchs nicht immer. Kinder mögen keine Rohkost und keine Salate. Am liebsten essen sie Butterbrote mit viel süßer Marmelade oder Nussnugatcreme. Natürlich kann man solch ein Brot auch mal auf den Frühstückstisch bringen, doch wenn dies andauernd geschieht, dann dauert es nicht lange bis die wichtigen Vitamine fehlen. Unser Tipp: Sie können Ihrem Kind Butterbrote mit Käse und Gemüse schmackhaft machen, indem Sie mit dem klein geschnittenen Gemüse lustige Brotgesichter kreieren (siehe Bild). Plötzlich wird so aus einem langweiligen Butterbrot ein lustiges Gesicht. Dann schmecken auf einmal auch Paprika, Gurken und Tomaten. Auch hilft es, wenn Sie Ihre Kinder in das Butterbrotschmieren aktiv mit einbeziehen: Lassen Sie die Kleinen ihre Brote selber mit Käse und Gemüse belegen, das macht Spaß und die Brote schmecken dann doppelt so gut. Je länger der Schultag dauert, desto abwechslungsreicher sollte der Inhalt der Brot-Box sein. Neben einem Pausenbrot und einem Stück Obst können Sie Ihr Kind auch mit einem Käsehappen oder einem Dip (nicht zu flüssig) überraschen.
( Bildnachweise: Bild 1: © Kzenon - Fotolia.com ; Bild 2: © Yantra - Fotolia.com )

 

Gesundheitstipps

Kinder sind häufig krank, schließlich lauern auch viele Kinderkrankheiten. Eltern wissen dann oft nicht, was genau zu tun ist. Welche Ursachen können Bauchschmerzen haben? Müssen wir mit dem Kleinen zum Arzt? Schauen Sie doch einmal in unsere Rubrik „Gesundheitstipps“! Hier erfahren Sie, wie Ihr Kind im Krankheitsfalle schnell wieder gesund oder erst gar nicht krank wird…

Gesundheitstipps
( Bildnachweis: © 77SG - Fotolia.com )

Der beste Freund...

Der beste Freund

Schauen Sie einmal in unsere Rubrik „Haustiere für Kinder“! Hier bekommen Sie Tipps, wenn Ihre Kinder sich nichts sehnlicher als einen tierischen Hausgenossen wünschen. Außerdem erfahren Sie, welches Tier für Sie und Ihre Kinder der richtige Begleiter ist. Und damit sich Ihr vierbeiniger Freund auch bei Ihnen wohlfühlt, haben wir einige Futtertipps für Sie...
( Bildnachweis: © Gorilla - Fotolia.com )

Erziehungstipps

Autoritär, anti-autoritär oder laissez-faire? Es gibt die unterschiedlichsten Erziehungsstile – doch welcher der beste ist, darüber scheiden sich die Geister. In unserer Rubrik „Erziehungstipps“ geben wir kleine Erziehungshilfen und verraten Ihnen wie Sie mit ein paar einfachen Tricks Ihre Rasselbande dazu bringen sich gut zu benehmen…

Erziehungstipps
( Bildnachweis: © 77SG - Fotolia.com )

Zum Anfang