familie-einfach-leben.de

Der Online-Treffpunkt für die gesamte Familie. Das Portal rund um Schwangerschaft, Babys, Kleinkinder, Kindergartenkinder und Schulkinder. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Eltern, Kinder und Großeltern.

HomeSchwangerschaftDritter Monat

3. Schwangerschaftsmonat - 9. - 12. Woche

3. Schwangerschaftsmonat - 9. - 12. Woche Informationen und Tipps zur Schwangerschaft im dritten Monat - SSW 9, SSW 10, SSW 11 und SSW 12.Zu Beginn des dritten Schwangerschaftsmonats, in der neunten Schwangerschaftswoche, ist der Embryo etwa so groß wie eine Weintraube. Seine Ärmchen und Beinchen sind bereits so weit entwickelt, dass man kleine Ansätze von Fingern und Zehen erkennen kann. Jetzt beginnt der Embryo auch, leichte Bewegungen zu machen. Die werdende Mutter merkt diese jedoch noch nicht, dafür ist das Kleine noch zu leicht.
Bei der Mutter selbst wird das Zahnfleisch weicher und empfindlicher. Nun ist eine intensive Zahn- und Mundpflege besonders wichtig. Bei Zahnfleischentzündungen und anderen Problemen mit dem Zahnfleisch sollte ein Zahnarzt aufgesucht werden. Die Schwangerschaft macht sich aber auch mit positiven Veränderungen bei der Mutter bemerkbar. Bei vielen Frauen glätten sich jetzt kleine Fältchen. Das kommt durch die Schwangerschaftshormone. Aber auch die Schilddrüse kann unter Umständen stärker hervortreten. Ist dies der Fall, sollte man sich vorsichtshalber vom Hausarzt untersuchen lassen.
Im dritten Schwangerschaftsmonat wird auch der erste Ultraschall gemacht. Mit dem Ultraschall kann man sehen, ob sich das Ei richtig eingenistet hat und ob der Mutterkuchen auch die richtige Lage hat. Jetzt lässt sich auch ersehen, ob es sich vielleicht um Zwillinge, Drillinge oder Mehrlinge handelt.

In der zehnten Woche ist die Gebärmutter etwa so groß wie eine Orange. Jetzt beginnt die Plazenta mit der Produktion von Progesteron. Bei dem Embryo beginnen sich Hand- und Fußgelenke zu entwickeln. Finger und Zehen sind jetzt klar erkennbar. Das Baby selbst ist jetzt etwa 4,5 Zentimeter groß. Ab der zehnten Woche sollten werde Mütter beginnen, einen gut sitzenden BH zu tragen. Um nicht während der gesamten Schwangerschaft dauernd BHs in unterschiedlichen Größen kaufen zu müssen, sollte man zu verstellbaren BHs greifen. Diese findet man in gut sortierten Wäschegeschäften.

Ab der elften Woche nimmt das Blutvolumen im Körper der werdenden Mutter zu. Es wird sich bis zur 30. Woche immer vergrößern. Mit zunehmender Blutmenge müssen auch die Nieren immer mehr leisten. Durch den gesteigerten Stoffwechsel ist der Kreislauf geschwächt. Jetzt ist es wichtig, dass sich die werdende Mutter nicht überanstrengt. Wenn Sie einen Jungen erwarten, haben sich bei dem Baby schon die Hoden entwickelt, bei Mädchen die Eierstöcke. Die Bildung aller wichtigen Orange ist ebenfalls abgeschlossen. Sie müssen jetzt wachsen. Deshalb sinkt nach Ende der zwölften Schwangerschaftswoche das Risiko angeborener Fehlbildungen. In der elften Woche sollten Sie auch schon um einen Vorbereitungskurs kümmern. Vorbereitungskurse sind häufig schon sehr früh ausgebucht.

In der zwölften Woche steht die erste Vorsorgeuntersuchung an. Dabei wird die werdende Mutter komplett untersucht. Der Arzt ertastet die Gebärmutter. Diese befindet sich oberhalb des Beckens. Vorsorgeuntersuchungen finden bis zur 32. Schwangerschaftswoche alle vier Wochen statt. Machen Sie jetzt schon alle Termine mit der Sprechstundenhilfe aus! So können eventuelle Urlaube des Arztes mit eingeplant werden und es gibt keine Verzögerungen. Am Ende der zwölften Schwangerschaftswoche ist das Köpfchen des Embryos runder geworden. Ein kleines Gesicht mit Auenlidern ist zu erkennen. Jetzt entwickeln sich auch die Muskeln. Das Herz schlägt schon, der Magen beginnt zu arbeiten und die Leber damit, Blutzellen zu bilden. Das Baby ist jetzt etwa 6,5 Zentimeter groß und wiegt um die 18 Gramm.
Bitte beachten Sie, daß ein www.familie-einfach-leben.de-Artikel generell fachlichen Rat durch einen Arzt nicht ersetzen kann!
Lesen Sie weiter: Vierter Schwangerschaftsmonat - 13. bis 16. Woche
( Bildnachweis: © mmphoto - Fotolia.com )

Gesundheitstipps

Kinder sind häufig krank, schließlich lauern auch viele Kinderkrankheiten. Eltern wissen dann oft nicht, was genau zu tun ist. Welche Ursachen können Bauchschmerzen haben? Müssen wir mit dem Kleinen zum Arzt? Schauen Sie doch einmal in unsere Rubrik „Gesundheitstipps“! Hier erfahren Sie, wie Ihr Kind im Krankheitsfalle schnell wieder gesund oder erst gar nicht krank wird…

Gesundheitstipps
( Bildnachweis: © 77SG - Fotolia.com )

Der beste Freund...

Der beste Freund

Schauen Sie einmal in unsere Rubrik „Haustiere für Kinder“! Hier bekommen Sie Tipps, wenn Ihre Kinder sich nichts sehnlicher als einen tierischen Hausgenossen wünschen. Außerdem erfahren Sie, welches Tier für Sie und Ihre Kinder der richtige Begleiter ist. Und damit sich Ihr vierbeiniger Freund auch bei Ihnen wohlfühlt, haben wir einige Futtertipps für Sie...
( Bildnachweis: © Gorilla - Fotolia.com )

Erziehungstipps

Autoritär, anti-autoritär oder laissez-faire? Es gibt die unterschiedlichsten Erziehungsstile – doch welcher der beste ist, darüber scheiden sich die Geister. In unserer Rubrik „Erziehungstipps“ geben wir kleine Erziehungshilfen und verraten Ihnen wie Sie mit ein paar einfachen Tricks Ihre Rasselbande dazu bringen sich gut zu benehmen…

Erziehungstipps
( Bildnachweis: © 77SG - Fotolia.com )

Zum Anfang